Toyota Proace und Proace City ab dem nächsten Jahr vollelektrisch

Bei Toyota schwören sie auf die Hybridtechnik. Die Corolla, Yaris, C-HR; alle sind Elektroautos ohne Stecker. Jetzt gibt es einige Neuigkeiten in Form von zwei Autos.

Ab dem nächsten Jahr werden die Proace und Proace City ihren vollelektrischen Auftritt haben. Damit sind die Vans die allerersten vollelektrischen Autos für die Marke in unserem Land. Weltweit ist es nicht das erste EV, denn in China haben sie ein stechendes C-HR. Toyota selbst sagt, dass die Einführung des elektrischen Proace und Proace City ein taktischer Zug ist, da es im Bestellsegment viele Dieselmotoren auf der Straße gibt. Es gäbe also einen enormen Gewinn bei der Reduzierung der Emissionen.

Es gibt noch ein weiteres Interesse, da Toyota in Zusammenarbeit mit PSA Busse herstellt. In jüngster Zeit hat sich unter anderem die Muttergesellschaft von Citroën und Peugeot mit der Elektrifizierung des Sortiments beschäftigt, z.B. mit E-Tense und e-Lines. Es ist daher möglich, dass Toyota durch PSA einen kleinen Schub erhalten hat. Es besteht die Möglichkeit, dass Citroën, Opel und Peugeot bald ihre elektrische Sicht auf die Kunden zeigen werden.

Ab 2020 wird Toyota mit der Einführung einer Reihe von Elektromodellen beginnen. Weltweit sollte der Zähler für die neuen EVs über zehn liegen.

Posted in Allgemein.